Yoga Hosen

Die perfekte Yoga-Hose für die Schwangerschaft ist gemütlich, anschmiegsam und aus einem weichen Stoff und am Besten lässt die Hose alle zusätzlichen Pfunde verschwinden – selbstverständlich ist dies nicht möglich. Als figurbewusste Schwangere ist Yoga ein perfekter Ausgleich, um an dem Wirbel der Schwangerschaftshormone nicht zu kapitulieren.

Yoga-Hosen während der Schwangerschaft erhalten Schwangere in den unterschiedlichsten Farbvarianten. Von schlichtem Schwarz bis zu schrillem Pink.

Das Material sollte aus Romanit-Viskose Jersey, Elasthan bestehen. Viskose sorgt dafür, dass die Hose weich ist. Baumwolle ist ein ebenfalls zu empfehlender Stoff für die Yoga-Hose. Für umweltbewusste Schwangere bietet sich ein Material aus Bio Baumwolljersey an. Gerade bei Yoga Übungen darf die Yoga-Hose nicht zwicken oder kneifen. Lieber sollten Schwangere eine Hosengröße über der aktuellen Hosengröße erwerben. Das ist vorteilhaft, damit die Yoga-Hose über die gesamte Zeit der Schwangerschaft getragen werden kann. So sparen Schwangere Geld, welches wahrlich besser in Kleidung für den Säugling oder in eine Spieluhr investiert ist.

Ideale Form von Yoga Hosen

Die Form der idealen Yoga-Hosen ist abhängig von den Vorlieben der schwangeren Dame. Der klassische Yoga-Hosenschnitt ist gerade – oben eng anliegend und nach unten hin, um die Wadenpartie bis zum Fuß weit.
Die 3/4 Stretch Yoga-Hose ist extrem elastisch und für die wärmeren Tage geeignet. Schwangere, die trotz der Schwangerschaft nicht auf figurbewusste sowie trendige Mode verzichten möchten, ist die Yoga-Hose mit dem angenähten, kurzen Rock empfehlenswert.

Eine besonders wichtige Rolle spielt das Bund bei den Yoga-Hosen für die Schwangeren. Denn der Bund beeinflusst die Sitzfähigkeit der Yoga-Hose und damit das Wohlbefinden der Trägerin. Sinnvoll ist ein sehr breiter Bund. Ein breiter Bund verhindert einen einschneidenden Druck am Bauch. Der Halt der Yoga-Hose ist über den größten Teil des Bauches verteilt. Zu unterscheiden ist zwischen dem Überbauchbund und dem Unterbauchbund.
Der Überbauchbund ist über den schwangeren Bauch zu ziehen. Während der Unterbauchbund unter dem Bauch sitzt. Für die meisten Schwangeren ist der Überbauchbund bequemer. Allerdings ist dies keine Richtlinie Einige bevorzugen den Bund unter dem Bauch. Wo der Bund sitzen soll, sollte jede Schwangere für sich entscheiden und ausprobieren.

Die Waschmaschinen Temperatur von Yoga-Hosen beträgt 30°. Heißes Bügeln bitte vermeiden. Eine Yoga-Hose reagiert auf den Trockner sehr empfindlich. Die Konsequenz, die Yoga-Hose ist zu klein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.