Beiträge

wieviele verschiedene Hosenarten

Welche Hosenarten gibt es?

Welche Hosenarten gibt es?

Wer sich für die unterschiedlichen, auf dem Markt befindlichen Hosenarten interessiert, wird diesen kleinen Ausflug in die Geschichte der Hosen garantiert genießen. Hosen – früher üblicherweise als Beinkleider – bezeichnet, wurden von Beginn an in die Kategorien Unterhosen und Oberhosen eingeteilt. Sie dienten ausschließlich zur Verhüllung und zur Warmhaltung von Beinen, Gesäß und Geschlechtsteilen.

Bereits in der Altsteinzeit, in der die Kleidung eigentlich nur aus lose übergeworfenen Tierfellen bestand, sind kniehosenähnliche Bekleidungsstücke bekannt. Im 1. Jahrtausend v. Chr. wurden Hosen bei den Reitervölkern ein gängiges Kleidungsstück. Etwa 750 v. Chr. hielt die Hose auch bei den Germanen Einzug. Die alten Römer hingegen lehnten noch bis in das 4. Jahrhundert n. Chr. Hosen als barbarische Kleidungsstücke ab.

Dass Hosen keine Kleidungsstücke für Frauen sind, ist eine rein europäische Erscheinung, die etwa zur Zeit des ausgehenden Mittelalters aufkam. Mitte des 15. Jahrhunderts entstanden die Strumpfhosen, die die bis dahin wallenden Beinleider ersetzten. Im 17. und 18. Jahrhundert kamen dann die Kniehosen in Mode. Ende des 18. Jahrhunderts wurden dann auch die langen Hosen gesellschaftsfähig. Erst etwa Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Entwicklung der Hosen für Frauen.